In dieser Episode erfährst Du:

  • warum ich die Vorbestellfunktion auf amazon für mein Buch nutze.
  • was du alles benötigst um dein Buch auf amazon vorbestellbar zu machen (Spoiler: Nicht viel 😉!)
  • wie viele Verkäufe ich in den ersten zwei Wochen der Vorbestell-Zeit auf amazon generiert habe – ohne irgendwie Werbung dafür zu machen und warum mich das extrem motiviert.

Dein Kontakt zu mir und zur Bestseller-Community für deine Fragen & deinen Weg zum Bestseller:


Audio - Transkript dieser Folge : 

#00:00:02# Hey, und willkommen zum Podcast „Die Reise zum Bestseller“, dem Doku-Podcast mit dem Ziel, von null in die E-Book-Top-Ten auf Amazon. Folge meinem Weg, auf dem ich dir erkläre, wie ich meine eigenen Bücher schreibe und erfolgreich vermarkte. Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören.

 

#00:00:23# Hey, und herzlich willkommen zu dieser Folge Nummer sieben „Das Buch vermarkten - Vorbestellung auf Amazon“. Diese Folge wird extrem kurz, das kann ich dir jetzt schon sagen. Wir haben in Folge Nummer sechs das Cover designt, bestellt oder geschenkt bekommen. Ich habe es geschenkt bekommen. Danke nochmal! Und in Folge Nummer drei haben wir die Hülle, das heißt, Titel, Untertitel und Verkaufstext. Das heißt, wir haben eigentlich alles, um das Buch auf Amazon als E-Book vorbestellbar zu machen. Wir haben noch nicht ein Wort geschrieben, ja, das stimmt. Aber ich habe das gemacht, ich habe mein Buch vorbestellbar auf Amazon gemacht unter dem Autoren-Pseudonym, habe praktisch das Cover hochgeladen, habe den Titel und Untertitel eingegeben und als Buchbeschreibung den Klappentext eingegeben, nichts weiter.

 

#00:01:09# Ich habe darauf auf diese Amazonseite, im Gegensatz zu Facebook, keine Werbung geschickt, gar nichts. Da ist nichts passiert. Ich habe nur dieses Cover und den Text hochgeladen, das möchte ich nochmal sagen. Und habe da in zehn Tagen, jetzt muss ich nochmal gucken, da gibt es bei Amazon-Kindle-Direct-Publishing so eine, so einen Reiter, wo man die Vorbestellung sieht, und ich habe da tatsächlich schon 56 vorbestellte Einheiten abzüglich Stornierung. Das heißt, ein paar Leute haben das bestellt, haben es wohl wieder zurückgegeben, aber 56 Stück. Das ist jetzt nicht der Mega-Hammer. Also gerade, ich habe das Buch zu einem Verkaufspreis von 99 Cent eingestellt. Das sind dann Tantiemen von 33 Cent, die man ausgezahlt bekommt. Das sind 18,48 Euro. Also wir sind hier nicht beim Bestseller und wir sind da ja auch noch nicht reich und noch lang nicht bei dem Ziel. Aber mich motiviert es ungemein. Oder man kann praktisch erahnen, wie unfassbar groß dieser Markt ist.

 

#00:02:05# Ich habe einfach nur ein Cover und einen Titel hochgeladen, habe nichts gemacht auf Amazon, gar nichts. Ich habe niemanden da hingeschickt, ich habe es nirgends empfohlen, auch auf der Facebookseite nicht, weil die Leute, die ich über Facebook finde, sollen es ja geschenkt bekommen über die Autoren-Website. Deswegen, damit will ich dir auch die Angst geben, es gibt immer noch genug Leute, die das kaufen oder lesen. Es macht nichts, wenn du es ein paar hundert Mal verschenkst. Das ist überhaupt nicht relevant. Es gibt genug, dieser Markt ist so riesig. Alleine schon 50 Leute einfach nur, ich kann, also das Buch kommt in zwei Monaten raus zum Zeitpunkt dieses Podcasts. Die sind so heiß drauf, neue Bücher zu lesen und bestellen das Ding einfach vor.

 

#00:02:46# Wenn es in zwei Monaten rauskommt, ohne von diesem Autor irgendwo mal was gehört oder gesehen zu haben, einfach nur, weil sie der Titel und der Klappentext interessiert. Ich bin da begeistert davon. Und ich glaube, wenn man da noch aktiv in die Vermarktung geht und auf Amazon da noch aktiver und positionierter wird und das Ding auch mal eine Kundenbewertung hat, hat es nämlich überhaupt gar nicht. Woher auch? Man kann es ja nicht mal lesen und es gibt es noch gar nicht zu kaufen. Dann geht da viel, viel mehr. Dann sind die 50, über die werden wir vielleicht in einer späteren Folge lachen, aber ich finde das so als Einstiegsmotivation unfassbar toll. Also ich habe nur ein Cover und eine Beschreibung und das Ding wird schon gekauft.

 

#00:03:24# Deswegen finde ich es aber auch so wichtig, so rum vorzugehen. Erstmal das Ding versuchen zu vermarkten, zu positionieren und zu verkaufen und dann erst zum Schreiben zu gehen. Wenn du es andersrum machst, hat man sich so lange damit beschäftigt und ist dann frustriert, dass es keiner mag. Und ich finde es jetzt toll, dass es jetzt dann in den nächsten Folgen wieder um das Thema Inhalt des Buches geht und dass wir jetzt schon die ersten Verkäufe haben, die ersten gesicherten Verkäufe. Das motiviert. Sind zwar jetzt nur nicht ganz 20 Euro, aber so kann man doch mal loslegen. Man hat schon Bestellungen. Und dann kann man doch jetzt mit dem Inhalt anfangen. Finde ich großartig.

 

#00:04:00# Ja, die Folge ist hier schon zu Ende. Ich möchte nochmal auf Folge vier eingehen „Das Buch vermarkten - Facebookprofil und Facebookseite“. Nicht vergessen, täglich posten „ich mache gerade X, ich mache gerade Y, ich habe ein neues Cover, mein Lippenstift ist grün“, what ever. Poste Content und teile ihn mit deiner Community und interagiere mit deiner Community. Tritt in Gruppen drei, like was in Gruppen, kommentiere was in Gruppen. Vernetze dich mit deiner Community. Das war es mit der Folge Nummer sieben „Vorbestellung auf Amazon“. Ich hoffe, es motiviert dich, auch jetzt weiter dran zu bleiben und den Bestseller zu schreiben. Mich motiviert es brutal. Und es geht jetzt in den nächsten Folgen dann wieder zurück zum Inhalt des Buches, dass wir das Buch jetzt schreiben, weil man kann es jetzt vorbestellen. Es gibt ein Bestelldatum auf Amazon. Jetzt gilt es, das Teil zu schreiben, damit es dann am Schluss verkauft werden kann. Und über das Schreiben kannst du auch währenddessen wieder mit deiner Facebookseite interagieren und sagen: „ich habe jetzt XY geschrieben.“ Oder poste einen Textschnipsel: „wie findet ihr die, diese Szene?“

 

#00:05:02# Ich freue mich, dass du mir bis hierhin zugehört hast. Wenn du Fragen hast, schreibe mir eine Mail ins Studio. Ich freue mich von dir zu hören. Bis bald, tschüss.

 

#00:05:10# Das war der Podcast „Die Reise zum Bestseller“. Alle Infos zur Folge findest du in den Shownotes auf www.die-reise-zum-bestseller.de. Wenn dir die Folge gefallen hat, würde ich mich über eine Bewertung auf iTunes, Spotify oder beim Podcast-Anbieter deiner Wahl freuen. Ciao, bis zum nächsten Mal!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *