In dieser Podcast Episode 3 erfährst Du:

  • warum die Planung deines Buches wichtiger ist, als das „direkte drauf los schreiben“
  • wie ich die Planung genrespezifisch für mein Genre Bad Boy-Romance umsetze
  • warum Titel + Untertitel und Prämisse des Buches entscheidend sind, bevor du auch nur einen Satz am Buch schreibst.
  • warum ich zuerst den Titel, Untertitel und den Klappentext entwerfe, bevor ich das Buch schreibe
  • wie du deinen ersten Klappentext entwickeln kannst.
  • was „die Katze retten“ mit deinem Weg zum Bestseller zu tun hat. 😉

Dein Kontakt zu mir und zur Bestseller-Community für deine Fragen & deinen Weg zum Bestseller:

 

Audio - Transkript dieser Folge :

 

003 Ein Buch schreiben - erst die Hülle dann der Inhalt - oder rette die Katze

 

 #00:00:02-8# Hey, und willkommen zum Podcast „Die Reise zum Bestseller“, dem Doku-Podcast mit dem Ziel, von null in die E-Book-Top-Ten auf Amazon. Folge meinem Weg, auf dem ich dir erkläre, wie ich meine eigenen Bücher schreibe und erfolgreich vermarkte. Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören.

 

#00:00:23-9# Herzlich willkommen zu dieser Folge drei mit dem Titel: ein Buch schreiben - erst die Hülle, dann der Inhalt. Oder: rette die Katze. Warum rette die Katze? Was hat das Ganze damit zu tun? Rette die Katze oder „save the a cat“ ist eine Art und Weise, wie man Drehbücher beziehungsweise Romane und Bücher schreibt. Dazu gibt es ein Buch von dem Autoren Blake Snyder, das ist jemand, der Drehbücher geschrieben und verkaufen, verkauft hat, um daraus Filme zu machen. Und er erklärt praktisch seine Art und Weise, wie er, na, ich sage mal, Drehbücher geschrieben hat. Es gibt das Ganze auch noch als „Rette die Katze - schreibt Romane“ heißt das so. Ich habe das nur auf Englisch, „save the cat - writes a novel“.

 

#00:01:05-7# Im Grunde genommen geht es darin, in diesem Buch darum, dass ein Buch geplant wird. Also man setzt sich hier nicht hin und öffnet Word und sieht den Cursor blinken und sagt: so, ich bin genial, jetzt geht es los. Ich schreibe das Teil jetzt von Anfang bis Ende und es wird einfach nur geil, in sich schlüssig und fortlaufend Hammer. Das können sicher bestimmte Autoren, die dafür eine gewisse Genialität haben, die spreche ich mir jetzt mal ab. Deswegen, ein Buch wird nach dem Konzept „Rette die Katze“ geplant, es wird geplottet. Dies heißt, die Handlung wird vorstrukturiert. Man schreibt nicht einfach darauf los, sondern hält sich an eine gewisse Vorgehensweise, die in diesem Podcast auch immer wieder kommt.

 

#00:01:48-6# Das Ganze setzen wir dann hier oder setze ich hier auch noch genrespezifisch für das Genre Badboy-Romance, in dem ich mein Buch veröffentlichen werde und in die Top-Ten meinen Bestseller veröffentlichen werde, um. Das heißt, das Buch „Rette die Katze“ ist durchaus empfehlenswert zu lesen, um auch sich selber da einzuarbeiten, was den Plotpunkte, was plotten angeht. Darauf wird es aber auch noch einzelne Podcast-Folgen geben. Das heißt, du musst es nicht lesen, du kannst mir auch einfach weiter zuhören. Das ganze Rette-die-Katze-Schema ist da natürlich, ich sage mal, „Rette die Katze“ à la Peter angepasst für das Genre Badboy-Romance.

 

#00:02:25-3# Und hier geht es jetzt in erster Linie darum, an erst, am ersten, im ersten Schritt die Hülle fertigzustellen und nicht den Inhalt. Wir werden zu diesem Zeitpunkt erst einmal nur die Verpackung klären, das heißt, den Titel und die Buchbeschreibung, der, das, was hinten draufsteht auf dem Buch oder was man dann auf Amazon lesen kann, wenn man das Buch kaufen möchte, was dort als Verkaufstext steht. Das heißt, zuerst mal Titel und Klappentext. Das nennt man auch Prämisse. Und mehr erstmal überhaupt nicht. Also nach dieser Folge drei sind wir mit dem Thema Schreiben erstmal fertig. Dann geht es erstmal in den nächsten Folgen um das Thema Vermarkten und Verkaufen und Positionieren.

 

#00:03:01-9# Das heißt, Thema Nummer eins ist: finde einen Titel und einen Untertitel für dein Buch. In der letzten Folge habe ich dir zwei bis drei Bücher genannt, die du lesen könntest, um ein Genre zu, ein Genre-Verständnis zu entwickeln. Und vielleicht ist es dir aufgefallen, der Titel ist immer irgendwie Englisch. Also es muss gar nicht sein, aber der Titel des Buches ist in der Regel Englisch verfasst. Das klingt, keine Ahnung, vielleicht irgendwie cooler oder anrüchiger, ich weiß es nicht.

 

#00:03:34-4# Auf jeden Fall habe ich hier noch das Beispiel offen von der letzten Folge: „Mister Perfect - verliebt in Manhattan“. Das heißt, der Titel des Buches ist „Mister Perfect“, Untertitel „verliebt in Manhattan“. Oder ein anderes Beispiel „Darkside of his heart“, Liebesroman. Gut, das Teil hat jetzt nur einen Titel, „Darkside of his heart“. Haben wir noch ein anderes Beispiel? „Under his control“ oder „Lovely surprises“, ein Liebesroman. „A dark billionaire: ins Büro, Fräulein!“. Das heißt, der Titel ist in der Regel Englisch, nicht in jedem Fall und der Untertitel ist Deutsch oder nicht vorhanden oder nur Liebesroman. Als Beispiel, was ich mir noch überlegt habe, also dieses Buch werde ich jetzt nicht schreiben, du brauchst jetzt danach nicht suchen zum Zeitpunkt dieses Podcasts, sowas wie „Touchdown to my heart“. Das könnte ein Titel sein für das Buch. Und der Untertitel wäre: „vom Quarterback verführt“.

 

#00:04:27-6# Der Untertitel macht dann die Prämisse aus. Das heißt, die Prämisse ist sowas wie das Versprechen des Buches an den, für den Leser. Also worum geht es da? Was erwartet den Leser da? Was ist das Thema oder das Versprechen, das in diesem Buch eingelöst wird? Das soll ganz, ganz stark und klar sein und weckt das Interesse des Lesers. Das ist praktisch das Versprechen des Buches für den Leser. Und ein Klappentext oder eine Verkaufsbeschreibung, da werden praktisch die Protagonisten im Buch beschrieben, möglichst gegensätzlich. Also wir brauchen eine Menge Gegensätze, weil wir brauchen eine Menge Konflikte im Buch. Ich sage es nochmal, möglichst gegensätzlich. Wir brauchen viel Konfliktpotential.

 

#00:05:05-9# Und dazu kann man auch mal auf Amazon gehen und sich die anderen Buchbeschreibungen der Bücher, die wir vorhin genannt haben, einfach mal angucken. Ich kann dir jetzt eine vorlesen von - was habe ich hier offen? - „Beast. Liebe mich. nicht“. So heißt dieses Buch. Und hier steht: „Grey Kennedy hat die Schnauze voll von Männern. Nach einer ziemlich hässlichen Trennung und mehreren Online-Bekanntschaften, die sie sich eigentlich hätte schenken können, ist sie nicht sehr motiviert, so schnell wieder einen neuen Mann in ihr Leben zu lassen, bis Sie den Milliardär Richard Stark förmlich in die Arme läuft. Richard ist alles, was eine Frau sich nur erträumen lassen kann: gutaussehend, sexy, gebildet und obendrein steinreich. Und wie es scheint, hat er ernsthaftes Interesse an Grey, die ihr Glück kaum fassen kann. Doch Grey ahnt nichts von der dunklen Seite Richards. Einer Seite, die Grenzen überschreitet und für die eigene Gesetze und Regeln gelten. Und ehe sie sichs versieht, ist sie Richard mit Haut und Haar ausgeliefert. Und der anderen, brandgefährlichen Seite, die sich in ihm versteckt.“

 

#00:06:06-3# So, vorlesen beendet. Das her ist alles. Jetzt kommt noch ein bisschen was zum Thema Leserstimmen und Taschenbuchausgabe ist so und so lang. Das ist alles an Verkaufstext, was man auf Amazon sieht oder was auf dem Taschenbuch hinten drauf gedruckt ist. Das heißt, wir haben hier in der Regel zwei Personen, Mann und Frau. Und wir werden hier in eine Situation reingeworfen, die Frau ist irgendwie hier an der Stelle gescheitert, hat sich, gescheitert klingt hart, hat sich getrennt und will jetzt nicht mehr, aber irgendeinem Ereignis kommen die zwei, treffen die zwei sich. Und er ist eigentlich ein Traum, hat aber irgendwie ein dunkles Geheimnis oder er ist irgendwie steinreich, aber befehligt noch einen Militär und hat hier eine dunkle Seite. Also das ist wichtig, dass der, dass in diesem Genre der Mann der Frau in allen Belangen überlegen ist. So muss man das Ganze aufbauen und schreiben.

 

#00:06:55-0# Das heißt, er hat entweder 200 Millionen, er hat eine Firma, er befehligt 150 Soldaten, die auf seinem Befehl hin schießen, er ist mächtig, sie ist ohnmächtig. Und das ist der Startpunkt des Buches. Also mein Vorschlag wäre, sich hier vier bis fünf Buchbeschreibungen sich anzugucken oder 40 bis 50 und auch hier einfach ein bisschen Verständnis für das Genre zu entwickeln. Was schreiben denn andere Autoren hier, deren Bücher in den Top-100 sind? Und wichtig, nicht jetzt abschreiben oder einfach nur das Teil kopieren und den Namen austauschen, darum geht es nicht. Es geht nur darum, ein Genre-Verständnis zu entwickeln: wie sieht hier ein Klappentext aus? Also es gibt hier in der Regel eine gegensätzliche Positionierung. Einmal ein Mann, einmal Sicht der Frau, einmal Sicht des Mannes. Die zwei haben, daraus liest sich schon Konfliktpotential raus.

 

#00:07:40-5# Wenn du magst, mache ich dazu auch gerne nochmal eine separate Folge zum Thema Klappentext. Aber für diese Einführung würde ich es dabei bewenden lassen. Das heißt, am Anfang wichtig ein Titel, wie „Touchdown to my heart“ mit Untertitel „vom Quarterback verführt“ und einen Klappentext schreiben. Fertig. Meine Empfehlung ist, sich auf Amazon Buchbeschreibung anderer Bücher angucken. Man muss nicht das Rad neu erfinden, kann sich davon inspirieren lassen und sich eine eigene kreative Geschichte ausdenken. Und wenn man das hat, dann haben wir die Hülle, die Verpackung fast schon fertig. Das Cover fehlt noch. Dazu gibt es später mehr. Da war es schon zum ersten Einstieg. Das Wichtigste zum Verkaufen des Bestsellers, die Verpackung haben wir an der Stelle schon, abgesehen von dem Cover.

 

#00:08:24-5# Ich hoffe, dir hat das, diese Folge gefallen, du hattest Spaß daran, dich davon ein bisschen inspirieren zu lassen. Und würde mich freuen, wenn du bei der nächsten Folge wieder reinhörst. Bis bald. Tschüss.

 

#00:08:36-0# Das war der Podcast „Die Reise zum Bestseller“. Alle Infos zur Folge findest du in den Shownotes auf www.die-reise-zum-bestseller.de. Wenn dir die Folge gefallen hat, würde ich mich über eine Bewertung auf iTunes, Spotify oder beim Podcast-Anbieter deiner Wahl freuen. Ciao, bis zum nächsten Mal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *